NUTSCAPE – Der vermutlich lustigste Fototrend der letzten Jahre

Home / TRENDS & INNOVATIONEN / NUTSCAPE – Der vermutlich lustigste Fototrend der letzten Jahre

Eier! Wir brauchen Eier! Schrie seiner Zeit Oliver Kahn in die Reportermikrofone um seine Mitspieler zu motivieren. Dass daraus auch ein Fototrend hätte werden können, daran hat der Tortitan vermutlich nicht gedacht. Nutscape heißt der neue Fototrend, der so komisch und absurd ist, dass ich beim lesen des Artikels mehrfach lauthals lachen musste. Worum geht es eigentlich beim Nutscape?
Beim Nutscape geht es darum, dass der Fotograf Landschaftsaufnahmen macht, bei welchen sein Hodensack wahlweise als Sonne oder Mond im Bild zu sehen ist. Wörtlich übersetzt lässt der Nutscaper seine “Nüsse frei”.

Das klingt nicht nur lustig, das sieht auch lustig aus und zwar gleich zwei Mal. Einmal natürlich im fertigen Nutscape-Foto, ein weiteres Mal sieht es besonders lustig aus während der Erstellung des Nutscape. Denn laut Anleitung muss der Fotograf, nachdem er sein Nutscape Landschaftsbild ausfindig gemacht hat, sich mit seiner Kamera vornüberbeugen, seine Hose runterlassen und durch seine Beine so fotografieren, dass sein Hodensack im oberen Bildrand sonnen-/mondähnlich auftaucht. Ein hoch auf die Kunst!

Die ersten Fotosammlungen kann man online auf Instagram und Twitter mit dem Hashtag #nutscape oder unter der Seite Nutscaping finden.

Hier die Anleitung wie man ein Nutscape Foto zu schießen hat. Viel Spaß beim Fotografieren und nicht vergessen: Eier, wir brauchen Eier! Und wenn’s auf den Sack geht, aufhören.

  1. Ort mit toller Aussicht finden.
  2. Umdrehen und Hose runter ziehen.
  3. Fotokamera oder Smartphone nehmen.
  4. Vornüberbeugen und durch die Beine das Nutscape schießen.
  5. Hose hochziehen, Foto hochladen und Hashtag #nutscape verwenden.
Related Posts

Leave a Comment